Hebamme Simone von FokusLeben zu Besuch

Montag den 18.05.2015

Geborgen, gemütlich und frei dank Zellmops Stilltuch

Neulich hatten wir die liebe Simone von der Hebammenpraxis Fokus Leben  in unserem Laden zu Besuch. Simone arbeitet dort als Hebamme im Bereich Schwangerenberatung und Vorsorge, Geburtsvorbereitung und Wochenbettbetreuung. Sie kennt viele Fälle, in denen sich frischgebackene Mamas mit dem Stillen in der Öffentlichkeit unwohl fühlen. Sei es durch Druck von außen oder das eigene Gefühl, etwas Intimes preiszugeben, viele wollen draußen nicht stillen und schwenken daher um auf Abpumpen, früher Abstillen und vermehrtes Sich-Zurückziehen. Da helfen auch Pro-Still-Kampagnen der einzelnen Mama nicht, wenn sie sich damit selbst nicht wohlfühlt. Wir sprachen mit Simone über das Problem und zeigten ihr unsere Philosophie à la „Jede soll stillen, wie es sich für sie selbst am Besten anfühlt- ob mit oder ohne Stilltuch“. Wir sind überhaupt nicht dafür, dass sich jede Mama beim Stillen bedecken muss. Aber für viele ist es einfach angenehmer und entspannter, und unter dem Tuch können gerade leicht ablenkbare Babys sich ganz in Ruhe auf das Trinken konzentrieren. Hauptsache, man fühlt sich wohl. Simone fand unsere Haltung zu dem Thema sehr positiv und bezeichnete unsere Stilltücher prompt als stillfördernd- denn wer sich mit dem Stilltuch beim Stillen wohler fühlt, kann sich entspannter auf das Ganze einlassen und muss nicht abpumpen oder ganz aufs Stillen verzichten. Es war uns eine Freude, uns mit Simone auszutauschen und überlegen schon, uns Aufkleber und Buttons mit dem Slogan „Stillfördernd“ machen zu lassen :)

Danke an Simone für den Besuch und den Austausch!

Wir wünschen allen Mamas eine entspannte Stillzeit! Macht es so, wie ihr euch am Wohlsten fühlt!

Liebe Grüße,

euer Zellmops-Team

 

Zellmops dein Stilltuch jetzt sicher und bequem im Onlineshop kaufen.

 

Gefällt dir Zellmops? Ich freue mich auf deine Meinung!


Zellmops benutzt Cookies! Für mehr Informationen, lies gerne unsere Datenschutzbestimmungen.