Interview mit Martina von Zierstiche

Montag den 22.09.2014

Martina Stobinsky, unsere Ladenvermieterin, ist Inhaberin von Zierstiche, einem Label für Textildesign, und ist darüber hinaus Grafikdesignerin bei namaste-media.de. Wir kennen uns seit der Anfangszeit von Zellmops in 2012. Als wir auf dem Boxhagener Wochenmarkt in Berlin eine Testphase mit Zellmops gehabt haben, ist sie zu mir an den Stand gekommen.

Martina: Ja, da hast du auch gesagt, dass du mittelfristig einen Laden haben willst.

Zellmops: ..und nun sitzen wir auf einem renovierungsbedürftigen Sofa in dem Laden, den ich seit 2 Monaten von dir gemietet habe. Erzähle doch mal, was du bisher so gemacht hast.

Martina: Ich bin seit 2004 Grafikdesignerin. Danach habe ich mich selbständig gemacht. Ich habe gemerkt, dass mir die Grafik zu einseitig ist, da es für mich zu wenig Handarbeit respektive greifbar ist. Ich habe dann mal ein Geschenk für eine Freundin genäht und habe mit einer Freundin, die näht, aus Spaß einen Stand auf dem Boxi gemacht und geguckt, ob Leute unsere Produkte kaufen. Dann habe ich meinen ersten Weihnachtsmarkt gemacht, woraus viele Kontakte zu Läden entstanden sind, die meine Sachen mit ins Sortiment genommen haben. Anschließend habe ich meinen DaWanda-Shop eröffnet und Zierstiche hat sich einfach selbst entwickelt.

Zellmops: Das klingt schnell, anstrengend und zeitintensiv. Was waren die Highlights oder auch Schwierigkeiten?

Martina: Zum Anfang hatte ich das Glück, viel Presse zu bekommen. Ich war plötzlich in Kinderzeitschriften und in Geschenkefindern. Eine Schwierigkeit war, dass ich Dinge nicht so gut abgeben kann. Deshalb konnte ich niemanden finden, der mich in meiner Arbeit unterstützt. Vielleicht bin ich zu pingelig, vielleicht war auch einfach nicht die passende Person da. Mein Highlight und gleichzeitig Schwierigkeit war mein erstes Weihnachten mit DaWanda. Ich war völlig überfordert von den Bestellungen. Ich bin morgens aufgestanden, habe genäht, IKEA-Tütenweise Pakete zur Post gebracht, kurz gegessen und immer so weiter. Irgendwann war ich dann einfach fertig.

Zellmops: Wie bist du da wieder rausgekommen und was hast du geändert?

Martina: Weihnachten war vorbei und ich bin in den Urlaub gefahren. Dann hab ich angefangen, systematischer zu arbeiten, Sachen vorzuproduzieren, mich einfach besser vorzubereiten auf das nächste Weihnachten. Das war dann immer noch stressig, aber überschaubar und es hat mich nicht so überrollt.

Zellmops: Warum hast du deinen Laden vermietet und wo wolltest du dann hin?

Martina: Am Anfang war der Laden wie ein Traum, der sich erfüllt hat. Den hatte ich schon, bevor es Zierstiche gab. Ich wollte Dinge, die ich selber mache, verkaufen und aus meiner kleinen Wohnung rausgehen. Im letzten Jahr vor der Ladenaufgabe hat sich abgezeichnet, dass das Herzblut für den Laden nachgelassen hat. Ich liebe es immer noch zu nähen, aber Ladenöffnungszeiten einzuhalten und immer da zu sein, passte einfach nicht mehr zu mir. Ich hatte einfach das Gefühl, Raum und auch zeitlichen Raum zu brauchen, um mich weiter zu entwickeln. Entweder musste ich also mehr im Laden sein oder mich davon trennen, um wieder etwas neues zu schaffen. Ich war dann zwei Monate reisen und die Frage hat sich in der Zeit selbst entschieden. Als die Entscheidung getroffen war, ging alles andere von selbst. Da bist du mir auch wieder eingefallen und dann hat ja alles geklappt (lacht).

Zellmops: Wie war das, ein Teil deines „Babys“ abzugeben?

Martina: Ich wollte jemanden finden, der für den Laden gut ist. Ich fühle mich nicht als Vermieterin, sondern ich gebe einen Raum frei, bei dem ich mir wünsche, dass er sich wieder mit Kreativität füllt. In mir ist die Entscheidung gewachsen, dass ich dann raus bin. Ich habe auch gesehen, wie viel Power du mitbringst und mir war klar, dass ich abgeben kann und will. Das hat eine Weile gedauert und dann war es aber auch gut. Mittlerweile vergesse ich es manchmal, dass es den Laden gibt. Dann laufe ich vorbei und denke: „Ach ja, da ist ja jetzt die Silke.“. Aber die macht das schon. Es ist nur schade, dass man nicht mehr so viel mitbekommt, was so passiert. Die Chance war, wieder zu mir zurück zu finden, was ich mit dem freigewordenen Raum nun mache.

Zellmops: Das klingt ja sehr spirituell. Erzähl doch mal, was du sonst noch machst. Und wie es bei dir jetzt weiter geht.

Martina: Ich habe schon während des Ladens eine Yoga-Lehrer Ausbildung gemacht und habe seit dem privat einmal die Woche unterrichtet. Dazu habe ich jetzt viel mehr Zeit, auch, es selbst wieder zu praktizieren. In der Zeit in der ich gereist bin, habe ich mein zweites Thai-Massage-Training abolviert und dabei gemerkt, dass es etwas ist, was ich machen will. Nicht hauptberuflich, eher als Berufung, was aus meinem Inneren kommt. Eigentlich ist alles Berufung, ich versuche aber, soviel wie möglich zu machen, was ich mit Herz und Seele mache und auch dahinter stehe.

Zellmops: Wie geht es bei dir jetzt weiter, was sind deine nächsten Projekte?

Martina: Momentan mache ich viel Grafikdesign und merke auch gerade, warum ich das studiert habe. In Kombination mit den richtigen Leuten macht es unglaublich viel Spaß zu arbeiten und Projekte zu entwickeln. Es ist schön, Menschen, die sich gerade selbständig machen, zu begleiten und ein Teil von ihrer Entwicklung zu sein. Es geht darum, Dinge, die im Entstehen sind und wo viel Kreativität fließt, zu begleiten. Dann steht auch schon wieder Weihnachten vor der Tür. Dann geht es massivst vor die Nähmaschine, um Berge von Wärmflaschen zu produzieren und danach mache ich in Indien eine Auszeit. Danach weiß man sowieso nicht, was passiert. Ich lasse mich überraschen.

Zellmops: Vielen Dank für das offene, liebe und informative Interview!

Mehr von Zierstiche könnt ihr euch hier im Video ansehen.

Zierstiche-Produkte könnt ihr übrigens auch im Zellmops-Laden erwerben! Schaut einfach vorbei im Zellmops-Shop, Gabriel-Max-Straße 14, 10245 Berlin – Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-15 Uhr

 

 

1 Kundenstimme

  1. Dosage Of Amoxicillin Before Root Canal buy cialis Propecia Masa

    ChasZolley am

Gefällt dir Zellmops? Ich freue mich auf deine Meinung!


Zellmops benutzt Cookies! Für mehr Informationen, lies gerne unsere Datenschutzbestimmungen.